9. Herbstdemonstration fand erfolgreich statt!

Delegationen der Montagsdemonstrationen von München bis Hamburg, von Esslingen bis Eisenhüttenstadt hatten sich eingefunden und machten unmissverständlich klar, dass die Hartz-Gesetze vom Tisch müssen.

Was hatten die Regierenden nicht alles versprochen, als sie vor 10 Jahren die Hartz-Gesetze beschlossen haben. Die Arbeitslosigkeit solle halbiert werden, die Sozialkassen saniert, ein lang anhaltender Wirtschaftsaufschwung herbeigeführt werden. Nichts davon ist eingetreten. Die Montagsdemonstranten haben von Anfang an Recht gehabt, als sie die sofortige Abschaffung der Hartzgesetze verlangten.
Diese Gesetzgebung ist u.a. dafür mitverantwortlich, dass die Leiharbeit explodiert ist und die Menschen nach Jahre langer Arbeit in die Altersarmut fallen.
So hatte die DGB-Führung noch letztes Wochenende bundesweit zu Aktionen gegen die “Umverteilungspolitik” aufgerufen, während sie vor zehn Jahren noch die Hartzgesetze mitgetragen habe. Das ist ein klarer Erfolg der Montagsdemobewegung. Vierzigtausend Menschen beteiligten sich an diesen Aktionen, da sei es nicht verwunderlich, dass eine Woche später nicht mehr Menschen auf der Straße waren.
Diese Demonstration ist ein Erfolg, weil sie ein breites Spektrum von der Sozialen-, Friedens- bis hin zu Umweltbewegung, auf die Straße brachte und von unten selbst organisiert wurde.

Aus Eisenhüttenstadt ist noch kurz zu berichten, dass eine Grußadresse des Gewerkschaftssekretär Mathias Kalusniak der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt übermittelt wurde. In der wird von dem 60 Tage dauernden Streik bei der Firma Piepenbrock auf dem EKO Gelände von Arcelor Mittal berichtet. In der Grußadresse steht u.a. neben dem erreichten Ergebnis:

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Weiterlesen

Wir hier am Alex, am 6.10.2012 …

… Stehen WIR – AUF!
zur 9. bundesweiten Herbstdemo der Montagsdemonstranten,

gegen die Regierung und deren unsoziale Politik

Wir Eisenhüttenstädter wollen am Samstag den 6.10.2012 um 9:05 Uhr

vom Bahnhof mit Gruppenticket los,

Treff Bahnsteig um 8:45 Uhr

Es ist jeder Rentner, Jugend, Frau, Arbeitslos, Arbeiter, Leiharbeiter oder Arzt … herzlich willkommen der aktiv werden will, gegen den Sozialabbau, für Frieden und Umweltschutz.

 

Pressemitteilung
Bundesweite Montagsdemonstrationsbewegung
Berlin, 23.09.2012