Am 14.11. länderübergreifender Generalstreik in Europa!

… breiten wir den erstmals in der Geschichte von Europa länderübergreifenden Generalstreik auch in Deutschland mit vor!

Bis jetzt gibt es Aufrufe dazu in Portugal, Spanien, Zypern und Malta sowie Vorschläge in Griechenland, Italien, Großbritannien und einigen weiteren Ländern. Die Bewegung für einen europaweiten Generalstreik gewinnt Fahrt!“ …

Streikende Ford Kollegen aus Genk

… so in der einstimmig verabschiedeten Resolution eines eineinhalbtägigen Europaseminars in Dortmund.

Weiter heißt es dort …

Die “Troika” sind nur drei, sie handeln im Auftrag einer Handvoll internationaler Übermonopole, aber wir sind Hunderte Millionen! Warum sollten wir nicht stärker werden können als sie? Wir wollen eine Gesellschaftsordnung, in der die Arbeiterklasse die Macht hat, in der die Wirtschaft den Bedürfnissen der Massen dient und die im Einklang mit der Natur steht. Dazu muss der Kapitalismus beseitigt werden und weltweit Vereinigte Sozialistische Staaten errichtet werden!

Losungen von einem “Sozialpakt” mit den Monopolen und ihren Regierungen führen in die Sackgasse der Klassenzusammenarbeitspolitik. Immer wurde uns gesagt, wir müssten Opfer bringen, um Schlimmeres zu verhindern. Die Belegschaft von Ford in Genk hat vor zwei Jahren auf 12 Prozent ihres Lohnes verzichtet, um die Arbeitsplätze zu “sichern”. Bei Opel löst schon seit 20 Jahren ein Erpressungsprogramm das andere ab, während die Zahl der Arbeitsplätze mehr als halbiert wurde. Das Gleiche passiert seit Jahren in Griechenland, Portugal oder Spanien. Diese Krisenprogramme in ganz Europa haben nur die Lebenslage der Massen verschlechtert und die Profite der Banken und der internationalen Monopole gesichert. Diese Politik ist gescheitert!

Es ist an der Zeit, dass wir unseren eigenen Weg gehen. Unsere Stärke liegt im Zusammenschluss, in der Organisiertheit!

Gewinnen können wir den Kampf nur gemeinsam in ganz Europa und international. Wir rufen zum länderübergreifenden Kampf gegen Werksschließungen und Arbeitsplatzvernichtung in der Autoindustrie, der Stahlindustrie, im Bergbau und anderen Branchen auf.

Für einen europaweiten Generalstreik am 14. November 2012!

Zum 14.11. wird jetzt u.a. auch nach längerem zögern vom DGB aufgerufen. Homepage

Ob und wie dieser 14.11. zu einer überzeugenden Machtdemonstration wird, entscheidet sich u.a. auch wie er bei uns in Deutschland von unten durchgesetzt wird. Da wir ja im so “demokratischen” Deutschland kein Streikrecht haben.

Positiv ist u.a. dass der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) an diesem Tag eine Solidaritäts-Veranstaltung in Berlin organisiert. So ruft u.a. die GEW Berlin zur Beteiligung an den Aktionen auf.

Mittwoch, 14.11.2012, 15:00 Uhr, Pariser Platz am Brandenburger Tor
Kundgebung und Demonstration, Solidaritäts-Manifestation mit Kulturprogramm
Anschließend, 16:30 Uhr: Treff am Europäischen Haus, Unter den Linden, Ecke Wilhelmstraße
17:00 Uhr: Möglichkeit zur Teilnahme am Demonstrationszug zahlreicher Solidaritätsinitiativen

 

Ein Gedanke zu “Am 14.11. länderübergreifender Generalstreik in Europa!

  1. “Die meisten Gewerkschaftsdemonstrationen in Deutschland finden morgen nach Feierabend statt, in Aachen gibt es heute abend einen Laternenumzug. Prominentester Redner der diversen Veranstaltungen, die auf der DGB-Hompage verzeichnet sind, ist der hessische SPD-Landesvorsitzende Schäfer-Gümbel. Ist das nicht ein eher halbherziger Protest?

    Der DGB übersieht wohl, daß HartzIV neben dem Fiskalvertrag das europafeindlichste Gesetz war, das in Deutschland in den letzten Jahren beschlossen wurde. Es ist nicht nachvollziehbar, daß zu solchen Solidaritätskundgebungen Politiker eingeladen werden, die Hartz-IV- und den Fiskalvertrag und damit Sozial- und Demokratieabbau in Europa befürworten. ”

    aus – Ein Gespräch mit Oskar Lafontaine
    Interview: Peter Wolter – http://www.jungewelt.de/2012/11-13/050.php

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>